• English

Kontakt: +49 (0)8102 / 9982-402

Katalog ansehen

Monthly Archives: September 2014

Eine grüne Wand

22. September 2014 Blog 0
Eine grüne Wand

vertrocknete pflanze

Eine grüne Wand

Ein Szenario: Herr K. muss jeden Tag ins Büro. Eigentlich ein ganz schickes Gebäude, sehr modern, mit großen Glasfronten und hellen Fluren. Die Konferenzräume sind luftig und sauber und in der Kantine machen sie ein ausgezeichnetes Schnitzel. Er geht gerne zur Arbeit. Aber in seiner Abteilung, er teilt sich das Zimmer mit fünf anderen, kann er sich nicht mehr richtig konzentrieren. An den Wänden hängen geschmacklose Tierkalender, irgendwelche kostenlosen Werbegeschenke vom Chef, ständig hört er, wie die Kollegen telefonieren oder sich über das letzte Golfturnier austauschen und das Fenster gibt nur einen Ausblick auf die vielbefahrene Straße drei Stockwerke unter ihnen frei. Wenn sein Arbeitsalltag eine Farbe hätte, denkt Herr K. manchmal, dann wäre er grau. Er vermisst das Grün im Bild.

Ganz einfach, man könnte doch mal ein paar Topfpflanzen besorgen? Genau das macht Herr K. auch. Und fühlt sich sofort wohler: kein Wunder, schließlich produzieren die Pflanzen Sauerstoff und erhöhen die Luftfeuchtigkeit im Raum, sie schlucken störende Geräusche und filtern Schadstoffe in der Luft. Er hört den Lärm von der Straße und das Gebrabbel der Kollegen nur noch gedämpft, wie durch einen dichten Teppich, und fühlt sich befreiter, die Arbeit geht ihm jetzt ganz leicht von der Hand. Aber Herr K. hat nicht gerade das, was man einen grünen Daumen nennen würde. Er weiß nicht, an welcher Stelle die Töpfe am besten stehen sollten oder ob sie das künstliche Deckenlicht vertragen und als er nach einer Woche Urlaub ins Büro zurückkommt, sind die Pflanzen völlig vertrocknet. Die Kollegen haben vergessen, sie zu gießen.

RS897_System180_VisitBerlin-16Konservierte Pflanzen für die Wand

Es müsste doch einen Weg geben, wie man Innenräume begrünen kann, ohne gleich zum Amateur-Gärtner mutieren zu müssen. Wie man in Gebäuden eine natürliche Atmosphäre voller Leben schaffen und trotzdem in der Lage sein kann, einfach mal ein paar Tage wegzufahren. Doch, es gibt sie schon, die Zauberformel: Green Interior Design. Weil es kein Geheimnis ist, dass wir uns am wohlsten fühlen, wenn wir von der Natur umgeben sind. Weil das viel verändern kann: eine Pflanze wie ein Wandkalender im Büro, ganze Gärten in der Vertikalen, Moose, die aus Rahmen ragen wie organische Gemälde. Ein Dschungel im Schlafzimmer, Waldboden zum Wohnen. Eine grüne Wand. Die Pflanzen bei styleGREEN sind alle echt, werden aber in einem speziellen Verfahren so konserviert, dass die Arrangements später nicht mehr Pflege bedürfen als einer ebendieser verstaubten Tierkalender im Großraumbüro. Sie brauchen weder Licht noch Wasser. Aber sind ein Stück Leben in der Alltagstristesse zwischen Geschäftsterminen, Deadlines und dem dritten Kaffee.

Herrn K. würde das gefallen.